Afriku - Vienna meets Africa - Haiku

Buchpräsentation am 18. Mai 2019

in der VHS Floridsdorf

 

 

 

Der Beginn der Präsentation hatte sich etwas verzögert, da die Künstler von arteMIX (https://artemix.at) sich noch mit dem Aufhängen ihrer Kunstwerke im Foyer abmühten.

 

Das Akademische Viertel wurde von Oberst Josef Böck, Leiter des Referates Minderheitenkontakte der Landespolizeidirektion Wien und auch des Vereins Fair und Sensibel (http://www.fairundsensibel.at), mit einem Bericht über seine Tätigkeit und Ankündigung von Auftritten der Musik-Gruppe von Fair und Sensibel, überbrückt.

 

Aufgrund gleichzeitig stattfindender Veranstaltungen trafen Gäste und Poeten der ÖHG erst nach und nach ein.

 

Gleich zu Beginn durften wir Marietta Wild und ihren Mann vom Kulturverein Transdanubien (https://www.transdanubien.net), die durch Vermittlung des Kontakts mit Mag. Michael Gruber von der VHS Floridsdorf maßgeblich an dem Zustandekommen des Termins im Kammersaal beteiligt waren, begrüßen.

 

Weiters waren auch Mag.a Rotraud Roux, Präsidentin der Österr. Vereinigung der Französischlehrer (APFA) und ihr Mann erschienen.

 

Nach der Vorstellung des Buches (seiner Entstehung, seinem Aufbau etc.) wurden einige Haiku aus Afrika in deutscher, englischer und französischer Sprache gelesen, anschließend auch Haiku von Mitgliedern der ÖHG, mit englischer Übertragung.

 

Die lebendige und rhythmische musikalische Umrahmung durch die Musikgruppe von fair & sensibel lud zum Mittanzen ein.

 

Emmanuel Chukwuka, Djembe- (Bechertrommel-)Spieler des fair & sensibel-Trios, und seiner Frau Funmi hatten wir die Ausrichtung des köstlichen afrikanischen Buffets zu danken.

 

Nach den fröhlichen Gesichtern zu urteilen war es eine gelungene Veranstaltung…